RAUMLUZERN

Hochsensibilität als Begabung erkennen

Verein in Gründung

KURZBESCHRIEB


Eine erhöhte sensitive Wahrnehmung oder auch Hochsensibilität soll vom Kind bis zum Pensionär eine Bereicherung für den hochsensiblen Menschen und sein Umfeld sein. Das erkennen und leben als Begabung steht im Fokus der Sensibilisierungsarbeit.


Das Talent wird Heute, in unserer westlich zivilisierten Welt, vielfach als „Problem“ und Krankheit umschrieben. Kinder erhalten zum Beipiiel bereits im Kindergarten die Diagnose „verhaltensauffällig“. Erwachsene Menschen gehen oft einen langen Weg durch unterschiedlichste Therapieformen, meistens ohne treffenden Befund und der Abgabe von Medikamenten. In vielen Fällen wird dem Betroffenen die Botschaft vermittelt; Mit Dir stimmt etwas nicht! Du bist krank! Im Gespräch mit Betroffenen wird klar, auf beiden Seiten besteht ein gewisses Unverständnis.


Als gemeinnützige Institution wollen wir Hochsensibilität und seine Chancen vermehrt in der Gesellschaft verankern. Auf spielerische Art und Weise soll das Thema erfahrbar gemacht und so Brücken gebaut werden. Wir sehen in der Hochsensibilität Potential, welches gelebt, unsere Gesellschaft bereichern kann. Unsere Vorfahren, viele Religionen und die noch lebenden Urvölker dieser Welt sprechen in Respekt und Achtung von hochsensiblen Menschen und anerkennen ihre Begabungen als besondere Fähigkeiten. Diesen Ansatz will die Projekrarbeit hinaustragen zu den Betroffenen, an Kindergärten und Schulen, Arbeitgeber und an Arbeitnehmer. Ein gewinnbringendes Miteinander bietet Chancen für umsetzbare Visionen, neue Ideen die unsere Gesellschaft weiterbringen.


Wir sehen eine erhöhte sensitive Wahrnehmung vor allem in der Entwicklung der Kinder bis zum Erwachsenwerden als wichtige Begabung, dessen Umgang individuelle Förderung benötigt. Die Entfaltung der Sinne im Entwicklungsstadion eines Menschen sehen wir als Investition in die Zukunft. Daneben steht das Projekt auch allen erwachsenen Menschen offen, die Anzeichen einer Hochsensibilität haben oder sich darüber im Unklaren befinden und mehr darüber erfahren wollen.


Das nicht Erkennen, Unterdrücken und nicht Ausleben dieser Begabung kann den betroffenen Menschen krank machen und sich zum Beispiel in Depressionen und anderen Krankheitsbildern äussern. Soweit muss es nicht kommen. Deshalb ist das Erkennen ein Hauptanliegen von RAUMLUZERN.


Das Projekt befindet sich in der Aufbauphase. Deshalb ist unsere Arbeit auf Spenden und finanzielle Unterstützung angewiesen. Sie können uns unterstützten in dem Sie die laufenden Crowfounding Projekte unterstützen oder uns direkt eine Spende überweisen. Alle wichtigen Angaben finden sie unter dem Menüpunkt „Unterstützten“.



© ALLE RECHTE BEIM PROJEKTVERFASSER